Übung 29.05.2021

„Heiße“ Atemschutzübung am 29.5.2021.

Endlich war es wieder soweit. Im Zuge der Covid Verordnung und deren Lockerungen durften wir wieder eine heiße Atemschutzübung durchführen. „Heiß“ deswegen, weil wir im Bunker in der Hügelgasse diese Übung unter realistischen Bedingungen durchführen konnten. Zu diesem Zweck wurde in den Räumen darin einige Holzhaufen angezündet um die Anlage zu verrauchen und die Temperatur auf ca. 250° Grad zu erhöhen. Im Ernstfall kann es durchaus noch höhere Temperaturen geben. Übungszweck war es in den heißen und verrauchten Räumen einige schere Kisten zu finden und diese ins Freie zu bringen. Nachdem alle Kisten gefunden und geborgen waren wurde das Feuer im Inneren abgelöscht und nach gründlicher Nachkontrolle auf versteckte Glutnester konnte die Übung wieder beendet werden.

Anmerkung: Da solche Übungen für unsere Atemschutzträger/Innen unverzichtbar sind möchten wir uns bei den Anwohnern rund um die Bunkeranlage in der Hügelgasse bezüglich der Rauch- u. Geruchsbelästigung entschuldigen und danken für ihr Verständnis.