2016.05.21 Schadstoffübung im Gleisbereich Bahnhof Wittmannsdorf

Am 21.05.2016 fand in Bad Vöslau eine groß angelegte Schadstoffübung im Gleisbereich Bahnhof Wittmannsdorf statt. Bei dieser Übung nahmen mehrere Feuerwehren teil.

Am Vormittag wurde ein Stationsbetrieb der aus drei Stationen bestand abgehalten. Bei der ersten Station bestand die Aufgabe darin, einen provisorischen Dekoplatz zu errichten. Bei der zweiten Station wurde erklärt, welche Zugänge und Fluchtwege es bei Waggons gibt und bei der dritten Station wurden mehrere Möglichkeiten gezeigt, wie Austrittsstellen abgedichtet werden können.

Am Nachmittag wurde es dann ernst und die Einsatzübung konnte beginnen. Übungsannahme war: Zusammenstoß eines PKW´s mit einem Kesselwaggon und Menschenrettung aus KFZ. Die FF-Gainfahrn führte die Menschenrettung aus dem KFZ durch. Das durch den Zusammenstoß verursachte Leck im Kesselwaggon wurde durch einen Trupp der FF-Lindabrunn und FF-Enzesfeld, mit Schutzstufenanzügen S3 abgedichtet. Danach „rettete“ ein Atemschutztrpp eine Puppe aus dem Kesselwaggon. Beim von der FF-Traiskirchen-Möllersdorf errichteten Dekoplatz wurden alle eingesetzten Kräfte und Ausrüstungsgegenstände dekontaminiert.

Bei der FF-Hirtenberg möchten wir uns für die gute Zusammenarbeit bedanken, denn diesmal hatte die FF-Enzesfeld und die FF-Lindabrunn die Möglichkeit mit der Ausrüstung und dem Schadstofffahrzeug als Unterstützungseinheit zu arbeiten und nicht die Stammmannschaft der FF-Hirtenberg.

Bei der im Anschluss abgehaltenen Übungsnachbesprechung wurde nochmals auf die wichtigsten Punkte bei solchen Einsätzen hingewiesen. Weitere Infos: www.bfkdo-baden.com/cms/front_content.php?idcat=17&idart=3803